Immobilienfotografie

Immobilienfotografie - Älteste Fotografie aus dem 19. Jahrhundert

 

Unsere Kostbarkeiten: Wertvolle und eindrucksvolle Impressionen von Immobilien

Immobilien erzählen spannende Geschichten und haben eine besondere Geschichte, wie die älteste Fotografie oben.

 

Immobilienfotografie neu

 

Mit eindrucksvollen Bildern, professioneller Immobilienfotografie, regen Sie Ihre Interessenten an, die eigenen, lange gehegten Träume und Sehnsüchte endlich erfüllen zu wollen.

Immobilienfotografie heisst auch Räume von Immobilien zeigen, worin Ihre Interessenten wohnen wollen und ihren Freunden erzählen: “Da will ich wohnen und mein ganzes Leben verbringen!”

 

 

Der professionelle Immobilienfotograf hat die Herausforderung das Wesen einer Immobilie möglichst schnell zu erkennen.

Das Gesicht einer Wohnung zu identifizieren d.h. die Individualität und den besonderen Charakter zu schauen. Die Emotionalität der Wohnung zutiefst zu spüren, die Stimmungen und Ausstrahlung der Räume und des Umfeldes wahrzunehmen.

 

Der Immobilienfotograf setzt dann die Gesamtheit seiner Impressionen in seiner eigenen Bildsprache in attraktive, emotionale Fotos um. Immobilenfotos, auf die Sie minutenlang und immer wieder betrachten müssen.

 

Für die perfekte Immobilienoto müssen

  • ca. 60 Kriterien für die perfekte Bildgestaltung
  • ca. 130 Kriterien für die perfekte Anwendung des Fotokamera und Zubehör und
  • ca. 60 Kriterien für die perfekte Bildbearbeitung

berücksichtigt werden.

 

Dies sind die Herausforderungen der neuartigen und modernen Immobilienfotografie.

 

Immobilienfotografie

Wissenswertes zur Immobilienfotografie

Schreiben mit Licht

 

Der Begriff Fotografie setzt sich aus Photo und Graphie zusammen, was bedeuten soll:  “Schreiben mit Licht”. Der Begriff Photographie entstand im Jahr 1834.

 

Bisherige geschossene Fotos seit 200 Jahren

 

Weltweit wurden von allen Menschen geschätzt 3,5 Billionen (10 hoch 12) Fotos gemacht. Diese Zahl stammt von Bloggern.

 

Das teuerste Foto der Welt : 6'015'000 Franken

 

Das teuerste Foto «Phantom» der Welt wurde für 6 Millionen Franken verkauft! Der amerikanische Fotograf Peter Lik hat damit den alten Rekord gebrochen. Denn das bis dahin teuerste Foto für 4  Millionen Franken stammt vom deutschen Andreas Gursky.

Immobilienfotografie

TIPPS ZUr Immobilienfotografie

 

Wohnungen können viel schneller und  werthaltiger verkauft bzw. vermietet werden, die mit attraktiven Immobilienfotografien angeboten werden. Diese Feststellung beweisen diverse Statistiken.

 

Geschichte der Immobilienfotografie

 

Die erste Fotografie

 

Vermutlich wurde die erste Fotografie der Welt im Herbst 1826 von dem Franzosen Joseph Niépce gemacht. Es wurde im Heliografie-Verfahren hergestellt. Siehe Foto oben.

 

Das erste Immobilienfoto

 

Wen wundert`s, das erste Foto aus dem Fenster des Arbeitszimmers von Nièpces  zeigt ein Taubenhaus und zwei Gebäude auf einem Gutshof.